Citytrip Oslo
Citytrips Travel

Citytrip Oslo

Jan 04, 2018 No Comment

Die große Liebe für den hohen Norden zieht sich bei mir seit vielen Jahren und bei meinen Reisezielen durch. Da war es nur eine Frage der Zeit bis es nach Oslo gehen würde.

Im Juli 2017 waren wir auf der Suche nach einem Reiseziel für den Spätherbst und nach kurzem Überlegen war klar: Norwegen wird es sein! Wir wollten ganz „hoch hinaus“ um Wale und Nordlichter zu sehen und so wurde gleich ein Flug nach Tromsø gesucht. Da man von Wien– und auch von den meisten deutschen Städten– aus nicht direkt fliegen kann, war eine gute Option einen 2-tägigen Zwischenstopp in Oslo einzulegen.

 

Anreise

Wir sind Mitte November mit Austrian von Wien nach Oslo geflogen. Der Flug kostete 4 Monate im Voraus inkl. eingechecktem Gepäck (23 kg) knapp EUR 200,-. Die Flugdauer beträgt gerade einmal bisserl mehr als 2 Stunden.

Achtung: Norwegen zählt zwar zur Schengen-Zone, gehört aber nicht zur EU. Das heißt, dass für die Einreise zwar ein Personalausweis ausreicht, aber für die Einfuhr von Alkohol und Zigaretten und einigen anderen Waren gelten andere Freimengen.

Der Osloer Flughafen Gardermoen zählt für mich zu den schönsten der Welt. Unter anderem, weil man sich sehr gut zurechtfindet. Direkt von der Ankunftshalle kommt man zu den verschiedenen Transfermöglichkeiten in die Innenstadt. Wir haben uns für den „ganz normalen“ öffentlichen Zug entschieden, da der Flughafenzug „flytoget“ auch nicht wirklich schneller, dafür aber um einiges teurer war. Die Fahrt zum Bahnhof dauert ca. 20 min.

Oslo Ausblick Austrian Airlines im Anflug auf Oslo mellygolucky

 

Unterkunft

Wir sind bis Nationaltheatret gefahren – die näheste Station zu unserem sehr zentral gelegenem Hotel Scandic Solli. Wir haben schon in Stockholm in einem Hotel der Kette übernachtet und waren sehr zufrieden. Preis und Leistung stimmen – vor allem, weil ein großartiges Bio-Frühstück inkludiert ist. Das ist im hochpreisigen Norden schon mal eine feine Sache!

Wir haben über Booking.com gebucht und für zwei Nächte EUR 236,- im Doppelzimmer bezahlt. Das Zimmer war zwar nicht groß, hatte aber alles, was man braucht und war sehr sauber. Am ersten Abend gab es ein paar Probleme mit der Heizung (bei -4°C Außentemperatur nicht so prickelnd), mit Radiator aber behebbar und am nächsten Tag wurde es repariert.

Eine Entschädigung für die ausgefallene Heizung war definitiv das Frühstücksbuffet!

Scandic Solli Oslo Juicebar Frühstück mellygolucky

Scandic Solli Oslo warmes Frühstück mellygolucky

Scandic Solli Oslo Wurstbuffet mellygolucky

Scandic Solli Oslo Fischbuffet mellygolucky

Scandic Solli Oslo Gemüsebuffet mellygolucky

Scandic Solli Oslo süßes Frühstück mellygolucky

Scandic Solli Oslo Obst mellygolucky

 

Sightseeing

Wir wollten in der kurzen Zeit möglichst viel vom Flair der Stadt mitbekommen. Deshalb sind wir mehr spaziert als in Museen eingekehrt. Während das Wetter am Nachmittag des Ankunftstags sowie am zweiten Tag super sonnig war, gab es am dritten Tag eine Überraschung: es hat über Nacht richtig stark zu schneien begonnen und die Stadt lag unter einer dicken weißen Decke!

Oslo Stadtplan Zentrum

ZENTRUM

Königliches Schloss

Ganz in der Nähe unseres Hotels lagen der Schlosspark und das Königliche Schloss. Das Gebäude an sich ist sehr schlicht, ist aber trotzdem schön anzuschauen.

Oslo Palastgarten Tau mellygolucky

Oslo Palastgarten mellygolucky

Oslo Palastgarten Laub mellygolucky

Oslo Königliches Schloss Kongelige Slottet blauer Himmel mellygolucky

Oslo Königliches Schloss Kongelige Slottet Schnee mellygolucky © Chris Müller

Oslo Laterne Schnee mellygolucky © Chris Müller

Fotos im Schnee © Chris Müller

 

Aker Brygge / Rathaus

Sobald man in Aker Brygge ankommt, merkt man, dass in diesem architektonisch modernen Einkaufs- und Wohnviertel am Wasser das Leben pulsiert. Unweit davon steht das beeindruckende Rathaus, das in der Abendsonne richtig prunkvoll wirkt.

Oslo Hafen Aker Brygge Abendsonne mellygolucky

Oslo Hafen mit Boot Abendsonne mellygolucky

Oslo Rathaus Abendsonne mellygolucky

 

Parlament

Gegen das opulente Rathaus wirkt das Parlament fast unscheinbar. Es liegt aber sehr zentral direkt im Einkaufsviertel und ist somit kaum zu übersehen.

Oslo Parlament Stortinget mellygolucky

 

Nationaltheater

Das größte Sprechtheater Norwegens liegt ebenfalls direkt in der Innenstadt. Da es in der Gegend auch viele Lokale gibt, bietet es sich an vor oder nach der Vorstellung dort einzukehren.

Oslo Nationaltheatret Nationaltheater Tau mellygolucky

 

KAMPEN

Ein Spaziergang durch das ehemalige Arbeiterviertel Kampen lohnt sich wirklich sehr! Hier ist alles sehr ruhig und hübsch anzuschauen. Außerdem hat man einen guten Ausblick über die Stadt.

Oslo Kampen Abendsonne mellygolucky

Oslo Kampen schiefe Häuser mellygolucky

Oslo Kampen Galleri Bastian mellygolucky

 

Oslo Stadtplan Oper Barcode District Bjorvika

BARCODE / BJØRVIKA / OPER

Nach einem kleinen Fußweg von Kampen weg gelangt man direkt zu den sogenannten Barcode Gebäuden (sie sehen von oben nämlich aus wie ein Strichcode) und gleichzeitig zu einer riesigen Baustelle! Das Areal wird mit neuen Wohnungen und dem neuen Munch Museum ausgebaut.

Die modernde Wohngegend hat einen tollen Blick auf die Osloer Oper und den Hafen Bjørivka.

Oslo Mosseveien Baum Nachmittagssonne mellygolucky

Oslo Barcode District mellygolucky

Oslo Barcode District mit Grafiti und Baukränen Abendsonne mellygolucky

Oslo Bispevika neue Wohnsiedlung mellygolucky

Oslo Oper Bjorvika Abendsonne mellygolucky

Oslo Oper von vorne mellygolucky

Oslo Oper Schnee Eisfläche mellygolucky © Chris Müller

Foto im Schnee © Chris Müller

 

Essen gehen

Da wir uns an dem ausgiebigen Frühstücksbuffet angegessen haben, sind wir nicht wirklich Essen gegangen. Wir haben uns stattdessen abends direkt in den Supermärkten etwas geholt (Kiwi, Coop, Rema 1000).

An den süßen Zimtschnecken von W.B. Samson konnten wir allerdings an keinem der Tage vorbeigehen! Ein TRAUM sag ich nur!

Oslo WB Samson Bäckerei mellygolucky

Oslo WB Samson Zimtschnecke mellygolucky

 

Bei unserem Spaziergang durch Kampen sind wir im Javelin Café eingekehrt. Die heiße Schokolade hat uns gleich aufgewärmt.

Oslo Javelin Coffee & Tea Hot Chocolate mellygolucky

 

Weitere Tipps:

  • Kampen Bistro
  • Asylet
  • Tukthuset
  • Kamai Sushi
  • Bit Union
  • Max Burger
  • Egon Karl Johan
  • Rice Bowl

Alles Empfehlungen meiner lieben Freundin Johanna von JOYEM London!

Was sonst noch in ist

Oslo Stadtspaziergang gelbes Haus mellygolucky

Oslo Stadtspaziergang gelbes Haus Schnee mellygolucky © Chris Müller

Foto im Schnee © Chris Müller

 

  • Munch Museum
  • Botanischer Garten
  • Grünerløkka Viertel
  • Vigelandsparken
  • Holmenkollen
  • Astrup Feranley Museum

 

Pin It!

 

Pinterest_Citytrip-Oslo

 

Steht Oslo auf eurer Reiseliste ?

Oder seid ihr selbst schon dort gewesen und habt Ergänzungen zu meinen Tipps ?

Das könnte dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.